Netiquette

Netiquette-Regeln

  • Respektvoller Umgang untereinander ist Pflicht. Verzichtet auf Beleidigungen, Verunglimpfungen, Provokationen oder Drohungen gegenüber anderen. Bedenkt, dass Beleidigungen strafrechtlich verfolgt werden können. Respektiert die Meinung anderer und äußert konstruktive Kritik.
  • Vorsicht bei Humor und Sarkasmus, es könnte falsch verstanden werden.
  • Nutzt wenn möglich euren Klarnamen. Die Anonymität verleitet zu Äußerungen, die ihr face-to-face eher nicht machen würdet.
  • Vermeide Bilder und Videos, die Gewalt darstellen, andere Menschen entwürdigen oder diese in peinlichen Situationen zeigen. Veröffentliche außerdem nichts über dich, was du nicht auch einem Fremden auf der Straße sagen oder zeigen würdest.
  • Achtet auf das Urheberrecht und das Recht am eigenen Bild – nutzt bitte keine fremden Fotos, Musikstücke oder Videos, bei denen nicht absolut sicher ist, dass das legal ist. Informiere dich ausreichend darüber. Lass es bei Unklarheiten lieber bleiben.
  • Nutze die digitalen Plattformen und Tools, die dir im Rahmen des Projekts und für deine Altersgruppe vorgeschlagen werden. Sie sind medienpädagogisch getestet und bergen keinerlei Gefahren für Kostenfallen oder Viren.
  • Glaube nicht alles, was du im Netz liest oder siehst. Hinterfrage kritisch und recherchiere gründlich, woher die Informationen stammen.
  • Das Projekt stellt keine Plattform für Parteipolitik dar.
  • Wenn du Fragen hast: Frage! Wenn etwas schief gelaufen ist: Hol dir Hilfe. Deine Mentor*innen sind während des Projekts für dich da.


Hinweis:
Bei Missachtung der Nettiquette-Regeln, können auf Seiten der Projektleitung und Mentor*innen entsprechende pädagogische Folgemaßnahmen erbracht werden.

Tipp:
Nutze dein Handy verantwortungsvoll und gönne dir und deinem Handy zwischendurch auch mal eine Pause.